Archiv für September 2006



Das Alphatier - Deutschlands Top Blogger

Angeregt durch die famose Aktion von DonsTag habe ich mir auch einmal den Spaß gemacht, und den Fragebogen zu “A-Blogger”, “Alphablogger” oder sonstigem “Alphatier” Zeugs ausgefüllt. Zu meiner Überraschung kommt dabei heraus, dass ich eigentlich den Platz 12 in den Deutschen Blogcharts belegen sollte. Ferner setzen sich zumindest meine Gene aus einem Pool anderer Blog Autoren zusammen, mit denen ich ab heute gerne in einer Konkurrenzsituation stehe: MC Winkels weBlog (10.5%), Werbeblogger (10.5%), Dr. Web Weblog (9.9%), Basicthinking (7.7%), Nerdcore (7.7%), Daily Me (7.7%). Naja, nicht schlecht - das sind halt alles anpassungsbedingte Operationen, die sich aus dem zusammengewürfelten Haufen der Blogosphäre ergeben.

Wieso überhaupt Alphatier wenn man es besser kann? Apropos “basic thinking”… da hatten Robert und ich gestern abend noch telefoniert und er stimmte mir ebenfalls auf die These zu, dass ich von heute auf morgen einfach festlegen kann und sogar darf, dass ich ab sofort Deutschlands Top Blogger bin. Danke nocheinmal an dieser Stelle für diese Bestätigung, Robert. Und zum Abschluss gönne ich jedem meiner Leser meine eklatanten Forderungen als Deutschlands Top Blogger.

  • Lieber Jörg vom SWR, mit allem nötigen Respekt des Tages: Das dort bei den DBC ist mein Platz 12 auf dem Sie da hocken. Ich bitte vehement darum, mir Freiraum zu verschaffen! Nur so kann ich endlich den Platz an der Spitze einnehmen und das Bildblog erstmalig schlagen. ;)
  • Lieber Don vom selbigen Tag, bitte kummulieren Sei ihr Ergebnis des obigen Testverfahrens und meisseln Sie in Stein fest, dass schließlich ich Deutschlands Top Blogger bin.
  • Lieber Ibo vom sevenload, ich hab auf einmal unglaublich frischen Wind geschnuppert und kann Dir sagen “Alles wird gut besser!” ;)
  • Lieber Robert vom Basicthinking, Danke für deine guten Worte. Ohne Dich hätte ich es nie zu diesem erstklassigen Höhenflug mit anschließender Bauchlandung gebracht!
  • Liebe Leser und die die es noch werden wollen: Danke für die Aufmerksamkeit. Und wehe ihr surft jetzt woanders hin…

Ich werde umgehend in naher Zukunft dem Weltherrscher meine Bedingungen für seine Kapitulation zukommen lassen… schließlich bin ja ich Deutschlands Top Blogger hehe! Ich liebe solch einen energiereichen Start in den Tag. ;)

Nachtrag: Ich werde nicht darüber diskutieren, was der selbsternannte Weltherrscher derzeit über Deutschlands Top Blogger und irgendeine fiesematente Kapitulation meinerseits schreibt. Soetwas existiert nicht und sind nichts weiter als propagandistische Lügen! Einen “Mike Schnorr” gibt es hier sowieso nicht.

Knuddeln

Weil mir einfach heute danach einmal ist. Mir geht es besser, ich hab heute zahlreiche Kartons mit der Hilfe von meiner Mutter gepackt - und alles schaut gut aus! Meine Erkältung ist auch mittlerweile am dahinraffen, also haben die sporadischen Medikamente geholfen. Ich bin in einer so guten Stimmung, ich würde glatt alles und jeden um mich herum knuddeln! ;)

Erkältet

Das kühle Klima in Norddeutschland hat mich fertig gemacht. Ich bin erkältet mit eklatanten Hustenanfällen und einer dicken Triefnase. Wunderbar. So hab ich es mir richtig vorgestellt ab nächster Woche in die Arbeitswelt einzutauchen. Ich möchte GESUND bleiben, daher auch ein wenig Blogpause…

Heute: MINDTIME Show - Folge 13 - Veginski!

Es ist wieder einer der verdammten Tage, an denen man sehr europäisch erscheint. Ebenso auch die aktuelle Mindtime Show!

Shocking Glasses!

OMG! Fangen mit diesen drei Buchstaben nicht zahlreiche Blogeinträge in englischsprachigen Weblogs an? Egal, ich war heute beim Optiker und mir wurde ein unglaubliches Ergebnis mitgeteilt: Meine Augen haben sich ein wenig verglichen mit früher verschlechtert. Das ist die also schlechte Nachricht, auf die ich heute gewartet habe. Seit dem letzten Messen so vor 5-6 Jahren hat sich mein linkes Auge von -1,75 auf -2,0 Dioptrin und das rechte Auge auf von -1,25 auf -1,5 Dipotrin mit einem 0,5er Zylinder verändert. Letzteres ist im übrigen eine Hornhautverkrümmung. Soviel zu dem schlechten Teil.

Nun zu dem positiven Erlebnis dieses Tages. Hierzu zählt ohne Zweifel die Aussage meines Optikers: Fast jeder zweite Brillenträger in Deutschland hat eine solche Hornhautverkrümmung und gemessen an den vergangenen Jahren seit der letzten Messung ist die Veränderung für mein Alter normal und gesund - es kann schlimmer sein, ja ja… da bin ich also noch einigermaßen beruhigt. Und als Belohnung habe ich eine ziemlich abgefahrene Brille ausgewählt, die meine alte komplett ablösen wird… alles kommt am Sonnabend - und dann heißt es für mich nur noch: Shocking Glasses!

Und was dieses nun bedeuten mag, darüber darf man gerne bis in die späten Nachtstunden rätseln… ;)

Unabhängiger Journalismus adé?

Wie wir alle mittlerweile wissen haben die öffentlich-rechtlichen Sender die Aufgabe meritorische Güter zu wahren und einen Grundversorgungsauftrag wahrzunehmen. Dabei sollten die bsp. die Berichterstattung unvoreingenommen und unabhängig erfolgen. Doch was sich die ARD geleistet hat ist einfach unglaublich: da wurden Verträge mit einem Jan Ullrich geschlossen damit dieser persönliche und exclusive Interviews liefert und für bestimmt Sendungen in der ARD bereit steht. Dafür wurden im laut DWDL Beträge im sechstelligen Bereich gezahlt. Und als ob Herr Ullrich nicht schon genug so verdient hat zahlte ihm die ARD auch noch Prämien für Siege und Platzierungen.

Die Konsequenz aus diesem Debakel müssten eigentlich klar sein und die Verantwortlichen sollten dafür ihren Kopf hinhalten. Nicht so bei der ARD: dort wird die Verantwortung vom Programmdirektor Günter Struve und dem verantwortlichen Sportkoordinator Hagen Boßdorf einfach auf die Mitarbeiter abgewälzt und deren Verträge verlängert. Da möchte man doch glatt bei der ARD arbeiten nach dem Motto Mist verbocken und keiner braucht dafür gerade zu stehen. Aber mal ganz ehrlich: wenn man so eine Verantwortung inne hat wie eben als Programmdirektor, dann sollte man auch wissen, was die Mitarbeiter so treiben. Außerdem sollte man sich schon mal ab einem bestimmten Punkt anfangen zu wundern, warum den ausgerechnet immer die ARD so tolle Interviews mit Jan Ullrich erhielt.

Die Frage ist nun wieviele Exclusiv-Verträge eigentlich noch so im Umlauf sind? Wenn man schon Jan Ullrich Millionenbeträge bezahlt, dann braucht man sich auch nicht zu wundern, warum die ARD einen steigenden Finanzbedarf aufweist. Aber solche Probleme kann man ja am Ende u.a. auf die Zuschauer abwälzen in Form von GEZ-Gebühren. Immerhin weiß der ein oder andere jetzt, worin sein Geld die letzten Jahre investiert wurde. Desweiteren hatten es die Werbepreise während der Tour de France ja zunehmends auch in sich. Und das man einen einzelnen Radsportler auf diese Art und Weise fördert zeugt nun wirklich nicht von qualitativen und unabhängigen Journalismus. Wozu brauchen wir dann eigentlich noch öffentlich-rechtliche Sender (onhe eine Generalisierung vornehmen zu wollen), wenn diese sich teilweise auf dem Niveau der privaten Sender bewegen?

Ich kann nur sagen, dass die ganze Sache einfach unglaublich ist und die Verantwortlichen bitte daraus die Konsequenzen ziehen!

Gravatar.com hat eine Downtime

So fröhlich ich im Moment bin, so schnell kann meine Laune ein wenig angesäuert werden. Der Dienstleister für die Gravatar Bilder ist irgendwie nicht erreichbar, es gibt einen Timeout. Entweder hat jemand die Rechnung wie damals nicht bezahlt, oder aber irgendwas ist faul. Vorerst habe ich die Gravatar-Funktion bzw. das Plugin deaktiviert. An einem Fehler innerhalb des Plugins oder einer alten Version liegt das also nicht.

Video-Blog von Handelsblatt.com

Journalismus und Blogger - wie immer ein zweigeteiltes zweischneidiges Schwert. Mal liebt man sich, mal hasst man sich, mal kann man nicht so wie man möchte. Jetzt ist alles anders - schon wieder eine erneute Prophezeiung?

Seit heute gibt es offiziell Neue Video-Formate auf Handelsblatt.com, die nicht nur ähnlich wie bei Spiegel Online eine Nachrichtensendung oder (ursprünglich) externe Formate integrieren. Vielmehr gibt es bei dem Handelsblatt.com ein eigenes Video-Blog und eine eigene Rubrik mit Mario Sixtus in Person.

Ausgewählte Redakteure und Journalisten werden mit einem UMTS-Handy ausgestattet und starten heute mit einer ziemlich kurzen, dennoch sehenswerten Reihe von Liveberichten von der OMD. Die Clips des Videocasts Elektrischer Reporter wird im übrigen auch spaßeshalber mit einem Videoclip nachfolgend zu dem ursprünglichen Beitrag des Journalisten aufgewertet, der mit Eigenwerbung zum Handelsblatt aufwartet. Darauf folgt jedoch abschließend ein kleiner kurioser Hinweis, dass man mit einer Kettensäge nicht gärtnern kann… interessant! So verschwimmt immer mehr die Grenze des kernigen Journalisten mit denen des unkernigen Bloggers… zumal man irgendwann keinen Unterschied mehr machen kann, ob es ein hochqualitativer journalistischer Beitrag ist oder doch nur ein neues Handy-Video vom Blog Autor selbst. Also in Zukunft nicht mehr auf Blogger böse blicken, wenn es der Journalist selbst genauso macht. Es wäre schön, wenn man auch zu dem Videoblogs einen Pingback oder Trackback setzen könnte - sichtbar war jedenfalls nichts. ;)

Sichere Ankunft

Heute morgen gegen 10:30 Uhr flog ich von Alicante in Spanien ab in Richtung Heimat. Nach einem langen Trip mit der Air Berlin, der mit einem durch Absolut Vodka angetrunkenen Herren auf Platz 10A und seinen Körpergerüchen sehr negativ auffiel, konnte ich sicher gegen 13:30 Uhr in Hamburg landen. Die Rückreise nach Flensburg verlief ohne Probleme und so sitze ich in unserer Wohnung ganz alleine ohne das Trinchen. Dafür können wir aber miteinander über Skype chatten und reden, als wären wir ganz nahe beieinander.

Morgen habe ich so einiges vorzubereiten, damit alles für meinen Start in Köln bei sevenload vorbereitet ist. Das wird ein Spaß - all die Behördengänge und Besuche in Unternehmen in Flensburg, um mich und Katharina komplett hier abzumelden. Aber für das was dabei herausspringt nehme ich es doch gerne in Kauf!

Test auf htaccess-Wirksamkeit

Seit 10:45 Uhr wird hier nicht mehr zurückgeschossen. Die generelle Sicherheitsmaßnahme am Server, einige Spammer oder sonstige Liebhaber der dunklen Künste auszusperren, sind derzeit deaktiviert. Das ist gut so. Ich möchte sehen, in wieweit wir mit unserem Ranking bei www.blogcounter.de www.blogscout.de nach oben katapultiert werden, wenn ich die bösen Buben nicht mehr aussperre. Falls also der eine oder blödsinnige Kommentar für phentermine, ejaculation oder vielleicht sogar Unterwäsche wirbt, ist dies durchaus beabsichtigt. Doch glaube ich kaum, dass die Teile durch SpamKarma und Akismet durchkommen werden… es geht nur hauptsächlich um den Referer-Spam, der höchstwahrscheinlich bei so einigen Blogs der TopListe auch für einen hohen Counter-Umsatz sorgt.







Subscribe to Bloglines

© Copyright 1997-2007 by Mike Schnoor. All rights reserved. Telagon Sichelputzer is powered by WordPress: RSS Beiträge und RSS Kommentare
Über uns | Archiv | Kontakt | Plugins | Anmelden | Datenschutz | Impressum